Maximilian Düsenberg


Seit meiner ersten Begegnung mit der Osteopathie als jugendlicher Leistungssportler lässt mich die Faszination für diese besondere Form der Betrachtung des Menschen und des Lebens nicht mehr los. Diese Begeisterung führt dazu, dass ich nicht nur ausgesprochen gerne arbeite, sondern stets versuche meinen fachlichen und methodischen Horizont zu erweitern und das bestmögliche Behandlungsergebnis für meine Klientinnen und Klienten zu erzielen.

 

Für mich ist eine gute Therapie gekennzeichnet von einer ausführlichen Anamnese, einer umfassenden osteopathischen und schulmedizinischen Untersuchung sowie einer zielgerichteten und passgenauen Behandlung. Jedes gesundheitliche Problem ist anders und die betroffenen Menschen hinter einem Beschwerdebild bringen ihre ganz eigene, individuelle Geschichte mit, die es zwingend zu beachten gilt.

 

Osteopathie ist  in meinen Augen somit Individualmedizin und keine starre Vorgehensweise: während für eine Fragestellung bereits eine einzige Behandlung genügen mag, benötigt eine andere eventuell mehrere Sitzungen oder gar eine Veränderung von Lebensgewohnheiten.

 

Von großer Wichtigkeit für den Behandlungserfolg ist stets die konkrete Benennung eines individuellen Gesundheitsziels. Vor diesem Hintergrund kann und sollte auch die Weiterleitung zu Kolleginnen und Kollegen im Sinne eines interdisziplinäre Ansatzes, wenn dies notwendig und/oder zielführend erscheint, gemeinsam diskutiert werden.

Das Erkennen und Respektieren von eigenen fachlichen Möglichkeiten und Grenzen sowie wertschätzende Zusammenarbeit stellen zentrale Bausteine meiner professionellen Gesundheitsdienstleistungen dar.


Berufliche Stationen

 

seit Sommersemester 2020

freiberufliche Dozententätigkeit im Studium der Osteopathie an der Osteopathie Schule Deutschland in Zusammenarbeit mit der Dresden International University

Schwerpunkte: viszerale und parietale Osteopathie

seit 06/2019

freiberufliche Tätigkeit als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie und Gesundheitsberatung in der Praxis Felsenburg in Kiel.

von 04/2017 bis 02/2020

angestellte Dozententätigkeit und Praktikumsleitung im dualen Studiengang Physiotherapie an der Physiotherapieschule der Ostseeklinik Damp.

Schwerpunkte: Orthopädie, Neurochirurgie, Gynäkologie, Rheumatologie, Differentialdiagnostik, klinisches Denken und Handeln

von 03/2017 bis 06/2019

freiberufliche Tätigkeit als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie und Gesundheitsberatung in Kappeln.

von 10/2011 bis  03/2017

durchgehend angestellte Tätigkeit als Physiotherapeut und (Rehabilitations-)Trainer in verschiedenen Praxen und Therapiezentren im Raum Kiel sowie in Kappeln.


Ausbildung und Studium

 

Nach erfolgreich bestandener amtsärztlicher Überprüfung wurde mir vom Gesundheitsamt Kiel die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde erteilt.

 

Erfolgreich abgeschlossene 5-jährige Komplettausbildung der Osteopathie an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) nach den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO).

 

Nach erfolgreichem Abschluss einer Prüfungsreihe sowie der Durchführung einer wissenschaftlichen Studie im Bereich der Osteopathie wurde mir von der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) der Titel "Osteopath BAO" verliehen.

 

Nach Durchführung einer wissenschaftlichen Studie im Bereich der Osteopathie sowie erfolgreich bestandener wissenschaftlicher Abschlussarbeit an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) wurde mir der Titel "Osteopath D.O. OSD" verliehen.

 

Nach erfolgreichem Abschluss eines 4-Jährigen Studiums inklusive wissenschaftlicher Abschlussarbeit an der Dresden International University (DIU) wurde mir der Titel "Bachelor of Science Osteopathie" verliehen.

 

Nach erfolgreichem Abschluss eines 2-jährigen Studiums inklusive wissenschaftlicher Abschlussarbeit an der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) wurde mir der Titel "Master of Arts Gesundheit/Rehabilitation" verliehen.

 

Nach erfolgreichem Abschluss eines 4,5-jährigen Studiums inklusive wissenschaftlicher Abschlussarbeit an der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) wurde mir der Titel "Bachelor of Science Physiotherapie" verliehen.

 

Nach erfolgreichem Abschluss einer 3-jährigen Ausbildung an der Physiotherapieschule der Ostseeklinik Damp inklusive staatlicher Anerkennungsprüfung wurde mir die Erlaubnis erteilt die Berufsbezeichnung "Physiotherapeut" zu führen.

    

Seit 2009 nehme ich regelmäßig an zertifizierten Fort- und Weiterbildungen sowie Kongressen teil.